FAQ’s

Allgemein

Was sind PR-Leistungen?

PR-Leistungen sind die Ergebnisse geplanter Unternehmens- bzw. Organisationskommunikation mit eindeutigen Kommunikationszielen.

Was ist der PR-Panther?

Der PR-Panther ist die Auszeichnung für herausragende PR-Leistungen von steirischen Unternehmen/Organisationen bzw. von steirischen PR-Beratern und Agenturen begleitetete PR-Leistungen auch für nichtsteirische Kunden. Organisator des Wettbewerbs ist die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der WKO Steiermark.

Wer/was ist steirische/r Kommunikatorin/Kommunikator des Jahres?

Steirische/r Kommunikatorin/Kommunikator des Jahres ist die Auszeichnung für herausragendes persönliches Kommunikationsverhalten in der Öffentlichkeit von Personen mit Lebensmittelpunkt in der Steiermark. Organisator des Wettbewerbs ist die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der WKO Steiermark.

Welche Einreichkriterien sind zu erfüllen?

Die eingereichten Projekte/Personen/Unternehmen müssen

  • ihre PR-Ziele nachhaltig verfolgen,
  • auf Langfristigkeit angelegt bzw. Bestandteil einer langfristigen Kommunikationsstrategie sein,
  • den Schwerpunkt auf Public Relations und nicht auf einem anderen Kommunikationsbereich wie Print Design oder Corporate Design haben,
  • dem Athener Kodex entsprechen und
  • dürfen keine parteipolitische Motivation haben.

In welchen Kategorien werden Preise vergeben?

  1. Tourismus: Gastronomie und Hotellerie, Reisen und Freizeitwirtschaft, Sport und Gesundheit, Kunst und Kultur
    Beispiele vom letzten PR-Panther: GRAZATHLON (Projekt), „In 80 Tagen um die Welt“ von Tierpark Herberstein (Projekt), Elevate Festival (Projekt)
  2. Wirtschaft: Unternehmen aus all jenen Bereichen, die nicht in den anderen Kategorien genannt werden
    Beispiele vom letzten PR-Panther: Frutura (Unternehmen), „Sara macht sauber“ von Saubermacher (Projekt)
  3. Wissenschaft: Forschung und Bildung
    Beispiele vom letzten PR-Panther: „Forscher Fuchs“ von JOANNEUM RESEARCH (Projekt), joanneum racing von FH JOANNEUM (Projekt)
  4. Gesellschaft: NGOs, Kunst und Kultur, Medien, Kommunalbereich
    Beispiele vom letzten PR-Panther: „Aktion Glaube“ von Katholische Kirche Steiermark (Projekt), „Anger hat’s“ von der Gemeinde Anger (Projekt)
  5. KommunikatorIn des Jahres: Einzelpersonen
    Beispiel vom letzten PR-Panther: Manfred Hohensinner

Wie werden die Gewinner gekürt?

Alle Interessierten können bis 23. Oktober 2016 Projekte, Unternehmen und Personen auf www.pr-panther.at vorschlagen. Danach startet das Public Voting – das Publikum kürt die besten Einreichungen. Für die Kategorien 1 bis 4 (PR-Panther) entscheidet neben dem Public Voting auch eine Fachjury über die GewinnerInnen, in der Kategorie 5 (KommunikatorIn des Jahres) entscheidet ausschließlich das Public Voting.

Nominierung

Wer kann nominieren?

Jede/jeder Interessierte kann Projekte/Unternehmen/Personen für PR-Panther bzw. steirische/r KommunikatorIn des Jahres auf www.pr-panther.at nominieren.

Wie lange kann nominiert werden?

Die Nominierungsfrist endet am 23. Oktober 2016.

Ist eine Registrierung notwendig?

Nein, nominiert werden kann auch anonym.

Kann man sich auch selbst nominieren?

Ja, es ist auch erlaubt, sich selbst zu nominieren.

Was kann nominiert werden?

Für den PR-Panther nominiert werden können

  • die PR-Arbeit von Unternehmen/Organisationen als Gesamtes,
  • einzelne PR-Projekte sowie
  • Teile einer PR-Kampagne und Einzelmaßnahmen wie z.B. Medienarbeit, Events, Social Media- und Online-Aktivitäten, Zeitschriften etc.,
    die einen Steiermark-Bezug aufweisen.

Für die/den KommunikatorIn des Jahres können nominiert werden:

  • Personen mit herausragendem persönlichem Kommunikationsverhalten in der Öffentlichkeit im Jahr 2016

Voraussetzung ist, dass die Person ihren Lebensmittelpunkt in der Steiermark hat.

Muss eine/ein PR-Berater/in oder PR-Agentur beteiligt sein?

Nein, es ist nicht Voraussetzung, dass in der Umsetzung der PR-Projekte bzw. der PR-Arbeit für eine Person ein Kreativunternehmen (zB eine PR-Agentur) involviert war. Wenn PR-Leistungen ausgezeichnet werden, die von einem PR-Unternehmen begleitet werden, erhalten Unternehmen und Kunde die Auszeichnungen gemeinsam.

Sind auch Arbeiten von Studierenden teilnahmeberechtigt?

Ja, auch PR-Arbeiten von Studierenden (zB von PR- und ähnlichen Studiengängen) können nominiert werden.

Wann werden die Nominierungen veröffentlicht?

Veröffentlicht werden die Nominierungen zum Start des Public Votings am 1. November 2016.

Bewertung durch Public Voting & Jury

Wie läuft die Bewertung ab?

Am 1. November startet das Public Voting, bei dem alle Interessierten aufgerufen sind, über die besten PR-Projekte und die/den beste/n KommunikatorIn abzustimmen. Jene 5 Projekte je Kategorien 1 bis 4 (PR-Panther), die im Public Voting die meisten Stimmen erreichen, werden von der Jury nach den u.a. Kriterien bewertet. Bei Punktegleichstand gilt das Ergebnis des Public Votings.

Die/der steirische KommunikatorIn des Jahres (Kategorie 5) wird ausschließlich von der Öffentlichkeit im Public Voting gewählt.

Nehmen alle Nominierungen am Public Voting teil?

Wenn die nominierte PR-Leistung den Einreichkriterien entspricht (siehe unter Punkt „Allgemeines“ in den FAQ), nimmt sie am Voting teil, außer das/die PR-treibende Unternehmen/Organisation verweigert seine/ihre Zustimmung.

Wann läuft das Public Voting?

Das Public Voting startet am 1. November 2016. Das Voting zum PR-Panther läuft bis zum 15. November 2016, danach beurteilt noch eine Jury die besten Nominierungen. Über die/den Kommunikator/-in des Jahres bestimmt ausschließlich das Public Voting, das hier bis zum 21. November 2016 läuft.

Wie oft kann man abstimmen?

Pro Tag und registrierter E-Mailadresse ist je eine Stimme pro Kategorie möglich.

Welche Kriterien beurteilt die Jury?

(1) PR als Relationship-Management:
Inwieweit dient das Projekt der strategischen Beziehungspflege jenseits rein absatzpolitischer Motivation?

(2) PR-Ethik:
Inwieweit erfüllt das Projekt internationale PR-Richtlinien, z.B. den Athener Kodex?

(3) PR-Kreation:
Inwieweit liegt dem Projekt eine eigene Idee zugrunde?

(4) PR-Relevanz:
Inwieweit handelt es sich um eine relevante Kommunikationsaufgabe und sind die Kommunikationsziele ausreichend definiert?

(5) PR-Ziel/Bezugsgruppen:
Inwieweit liegt Plausibilität abseits konventioneller Klischeebilder für die ausgewählten Ziel/Bezugsgruppen vor?

(6) PR-Zieldefinition:
Wie konkret sind die PR-Ziele definiert und wie wirkt das Projekt auf die Erfüllung dieser Ziele ein?

(7) PR-Strategie:
Inwieweit ist das Projekt Teil eines langfristigen Konzeptes?

(8) PR-Konzeption:
Inwieweit folgen Aufbau und Abfolge der gesetzten Maßnahmen einer inneren Struktur?

(9) PR-Maßnahmen:
Inwieweit erfüllen die Maßnahmen des Projekts einen integrativen Kommunikationsansatz?“

(10) PR-AuftraggeberIn:
Inwieweit ist die Einheit zwischen der Grundhaltung des/der PR-Trägers bzw. der Trägerin und dem Projekt gewahrt, bzw. inwieweit passt das Projekt zum Image des/der PR-Trägers bzw. der Trägerin?

Prämierung

Wann werden die Gewinnerinnen/Gewinner ausgezeichnet?

Ausgezeichnet werden die GewinnerInnen beim PR-Panther-Event im November 2016.